• Facebook
  • Twitter

Aue: Drei Spiele Sperre und Geldstrafe für Dimitrij Nazarov

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Dimitrij Nazarov vom FC Erzgebirge Aue am Montag für drei Spiele gesperrt und den 27-jährigen Stürmer zudem mit einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro belegt.

Einwurf ins Gesicht des Gegenspielers geworfen

Der Grund: Bei einem Einwurf warf Nazarov den Ball absichtlich ins Gesicht von Gegenspieler Sebastian Stolze und sah dafür Rot. Da es bereits der zweite Vorfall dieser Art des 27-Jährigen war, sprach der DFB neben der Sperre zusätzlich eine Geldstrafe aus. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Nazarov fehlt den Veilchen damit in den Partien gegen St. Pauli, Bielefeld und Duisburg.

 

.