• Facebook
  • Twitter

Bericht: Neuer Vertrag für Friedhelm Funkel?

Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf bastelt weiterhin fleißig an seiner erfolgreichen Zukunft. Nachdem man sportlich in dieser Spielzeit auf dem Rückweg in die Richtung Bundesliga scheint, so wollen die Verantwortlichen nun auch Erfolgstrainer Friedhelm Funkel in der Landeshauptstadt halten. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung wird der Vertrag des Übungsleiters zeitnah um ein Jahr bis 2019 verlängert.

Funkels letzte Station?

Wie es in dem Bericht weiter heißt, wolle der Trainer seine Verträge ohnehin um maximal ein Jahr verlängern, da für ihn die Fortuna die letzte Station als Trainer sein könnte. Im Winter hatte er demnach schon erklärt: "Klar ist aber, dass ich aus Krefeld nicht mehr wegziehen werde.“ Angesprochen auf eine mögliche Verlängerung seines Arbeitspapiers hatte er angefügt: „Wenn das so kommt, ist Fortuna tatsächlich meine letzte Station!“ Der 64-Jährige steht nun seit knapp zwei Jahren an der Seitenlinie der Rheinländer. In seiner 28 Jahre andauernden Trainerlaufbahn hatte er immer die Nähe zu seiner Heimat gesucht und bei seinen zehn Vereinen insgesamt sechs Mal in NRW angeheuert. Da die Verantwortlichen in dieser Saison mit seiner Arbeit mehr als zufrieden sind scheint der Ball also in den Händen des Trainers zu liegen, ob er noch einmal verlängern möchte oder nicht. Den Informationen der "Bild"-Zeitung zufolge hat er sich wohl dazu entschieden noch mindestens ein weiteres Jahr bei den Rheinländern zu bleiben.