• Facebook
  • Twitter

Bericht: Sandhausens Förster liebäugelt mit der Türkei

Der SV Sandhausen könnte noch vor Beginn der Rückrunde einen Abgang verzeichnen. Wie das Portal "transfermakt.de" berichtet, weilt der Berater des Mittelfeldspielers Philipp Förster derzeit in der Türkei, um dort mit Süper-Lig-Klub Bursaspor über einen möglichen Wechsel zu verhandeln.

Erst im Sommer kam Förster aus Nürnberg

13 Mal kam der 22-jährige Förster in der Hinrunde für den SV Sandhausen zum Einsatz, in vier Spielen stand er dabei von Beginn an auf dem Feld. Laut "transfermarkt.de" könnte das gereicht haben, um ein ernsthaftes Interesse in der Türkei zu entfachen. Demnach verhandelt Försters Berater derzeit mit Bursaspor über einen Wechsel seines Schützlings, der erst im vergangenen Sommer vom 1. FC Nürnberg zum SV Sandhausen gewechselt war. Und auch der Ligakonkurrent FC Ingolstadt soll ein Auge auf Förster geworfen haben. Allerdings zeigte sich Trainer Kenan Kocak bisher zufrieden mit der Entwicklung von Förster, ob ein Transfer also tatsächlich zustande kommen könnte, bleibt fraglich.