• Facebook
  • Twitter

Bericht: Dirk Schuster vor Rückkehr zu den Lilien

Es bahnt sich ein weiterer Paukenschlag in der 2. Bundesliga an. Nachdem der SV Darmstadt 98 am Freitag mit 0:1 beim FC Erzgebirge Aue verloren hatte, wurde einen Tag später Cheftrainer Torsten Frings entlassen. Wie die "Hessenschau" nun berichtet, soll Ex-Trainer Dirk Schuster vor einer Rückkehr ans Böllenfalltor stehen.

Aufstieg bis in die Bundesliga

Nach der Entlassung von Frings hatten die Verantwortlichen schon auf eine schnelle Lösung für die bedrohliche Lage beim SVD plädiert: "Wir wollen bestenfalls schon beim Spiel in Fürth einen neuen Cheftrainer haben, der dann auch bis zum Saisonende die Verantwortung übernimmt", so Präsident Rüdiger Fritsch am Sonntag gegenüber hr-sport. Dieser neue Cheftrainer könnte nun durchaus ein alter Bekannter werden.

Im Jahr 2012 hatte der 49-Jährige den Verein schon einmal übernommen und ein Stück Fußballgeschichte geschrieben. Erfolgstrainer Schuster führte die Hessen vor nicht einmal zwei Jahren noch in die 2. Bundesliga und auch in die 1. Bundesliga. Erst dort trennten sich die Wege von Erfolgstrainer und Verein. Der derzeit vereinslose Übungsleiter soll nach weiteren Informationen der "Hessenschau" auch schon zu Gesprächen in Darmstadt gewesen sein. Eine Entscheidung dürfte indes sehr schnell fallen, kündigte Fritsch an: "Wir wollen jetzt den Impuls mit einem neuen Trainer setzen. Das Spiel in Fürth ist zu wichtig, um damit bis zur Winterpause zu warten." Als weitere Kandidaten werden Bernd Hollerbach, Ismail Atalan und Jens Keller ins Gespräch gebracht.