• Facebook
  • Twitter

DFL akzeptiert Darmstadts Stadionpläne

Gute Neuigkeiten für den SV Darmstadt: Der Plan, der unter anderem ab Sommer 2018 den Umbau der Gegengerade und daran anschließend die Errichtung einer modernen Haupttribüne des traditionellen Böllenfalltors vorsieht, wurde von der DFL akzeptiert.

Kein Umzug nötig

Zudem wurde die Auflage aufgehoben, dass bis zum 31. Januar 2018 die Überdachung aller bislang nicht überdachten Plätze hätte realisiert werden müssen. Der SV 98 kann daher bis zur Umsetzung des Masterplans im zum Teil unüberdachten Merck-Stadion am Böllenfalltor weiterspielen und muss nicht in ein Ausweichstadion ziehen. Künftig werden die Lilien regelmäßige Statusberichte zum Fortschritt der Umsetzung bei der DFL einreichen müssen. Zudem hat diese darüber informiert, dass die bis zum 31. Oktober 2017 verordneten Auflagen im Bereich Infrastruktur erfüllt wurden.