• Facebook
  • Twitter

Dynamo Dresden: Gogia-Wechsel zu Union Berlin angeblich fix

Die SG Dynamo Dresden kann Brentford-Leihspieler Akaki Gogia offenbar nicht halten. Wie die "Bild" berichtet, wird die SGD zwar von einer Kaufoption in Höhe von 750.000 Euro Gebrauch machen, verkauft den 25-Jährigen jedoch für rund 1,1 Millionen Euro direkt an Union Berlin weiter.

350.000 Euro Gewinn

Laut der Zeitung sollen die entsprechenden Verträge zwischen den Vereinen bereits unterschrieben sein. Dynamo verliert damit einen seiner Top-Scorer (zehn Tore, zwei Vorlagen), macht aber immerhin einen Gewinn von 350.000 Euro. Bei Union Berlin soll Gogia zudem deutlich mehr verdienen, darüber hinaus scheint die sportliche Perspektive attraktiver zu sein. Gogia kam in dieser Saison 21 Mal zum Einsatz und verbuchte dabei zwölf Scorerpunkte. Beim kommenden Heimspiel gegen Arminia Bielefeld wird der gebürtige Georgier zum letzten Mal das Dynamo-Trikot tragen.