• Facebook
  • Twitter

Ingolstadt buhlt weiter um Bielefelds Voglsammer

Der FC Ingolstadt bekundete zuletzt offenkundig Interesse an Andreas Voglsammer. Obwohl Arminia Bielefeld einem Wechsel des 26-jährigen Angreifers einen Riegel vorschob, scheinen die Schanzer aber nicht locker zu lassen und sind offenbar bereit, ihr Angebot zu erhöhen. 

Verwirrung um Voglsammers Gemütslage

Entsprechendes berichtet das Westfalen-Blatt. Demnach sollen die Bayern das bereits bei der Arminia hinterlegte Angebot in Höhe von 1,3 Millionen Euro entsprechend aufgebessert haben. "Voglsammer hat eine Qualität, die uns noch fehlt. Er ist ein Stürmer mit Wucht und Robustheit, der in die Tiefe geht und einen guten Abschluss hat", unterstreicht Angelo Vier das große Interesse. "Der Spieler ist interessant und will auch zu uns", wird der Sportdirektor der Ingolstädter weiter zitiert. Doch Voglsammers Berater hält dagegen: "Andreas möchte bei Arminia bleiben, alle Konzentration gilt dem DSC." Und was hält der Stürmer selbst vom Angebot? "Natürlich fühlt man sich durch so ein Angebot geschmeichelt. Ich weiß aber, was ich an Arminia habe und möchte mich nur auf Fußball konzentrieren." Eine Aussage, die sich weder in die eine, noch die andere Richtung deuten lässt. Klar ist: Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.