• Facebook
  • Twitter

Leihe beendet: Bochums Canouse geht in die MLS  

Überraschender Abgang beim VfL Bochum: Russell Canouse, eigentlich noch bis Sommer 2018 unter Vertrag, wechselt nach Washington zu D.C. United.

Abschied auf eigenen Wunsch

Der Mittelfeldspieler war noch für ein Jahr von Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim an Bochum ausgeliehen. Nun trat Canouse mit der Bitte an den VfL heran, den Verein vorzeitig verlassen zu dürfen. "Insofern haben wir gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten gesucht und sind übereingekommen, dass eine vorzeitige Rückkehr nach Hoffenheim für ihn das Beste wäre", sagt Sportvorstand Christian Hochstätter.

Seit 2011 in Deutschland

Doch auch in Hoffenheim wird der 22-Jährige nicht bleiben, sondern in seine amerikanische Heimat zurückkehren. Von dort war Canouse im Jahre 2011 in die Jugend der Hoffenheimer gewechselt. Für die TSG absolvierte er einen Kurzeinsatz in der Bundesliga, zumeist war er aber in deren Regionalliga-Mannschaft aktiv. In der vergangenen Zweitliga-Saison kam er auf 20 Spiele und einen Torerfolg für Bochum.