• Facebook
  • Twitter

Nürnberg: Nachwuchshoffnung Makanda trainiert bei den Profis

Der 16-Jährige Jabez Makanda spielt noch in der U17 des 1. FC Nürnberg. Jetzt durfte das junge Talent zum ersten Mal bei den Profis mittrainieren.

Zehn Treffer in zwölf Spielen

"Er ist ein sehr auffälliger Spieler in der U17 und hat ein starkes Durchsetzungsvermögen. Zudem ist Jabez jemand, der selbst alles auf dem Platz regeln will. Außerdem hat er eine sehr gute Trefferquote", beschreibt Trainer Michael Köllner gegenüber der "Bild" den Mittelstürmer. Der 1,86 Meter große Makanda ist schon von seiner Statur kaum von den Profis zu unterscheiden. "Er hat in seiner Altersklasse natürlich einen starken körperlichen Vorteil. Doch wir müssen mit dem Jungen jetzt auch weiterarbeiten, das nicht Feierabend ist, wenn dieser Vorteil später einmal aufgebraucht ist", so Köllner.

Makanda stammt aus Angola und wechselte im Sommer 2016 von der Jugend des FSV Frankfurt zum Club. In dieser Saison gelangen ihm zehn Treffer in zwölf Spielen in der B-Junioren Bundesliga.