• Facebook
  • Twitter

Perfekt: Ebert unterschreibt in Ingolstadt

Gute eine Woche hatte sich Patrick Ebert zuletzt beim FC Ingolstadt im Training beweisen dürfen und dabei offenbar so sehr überzeugt, dass er nun einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben hat. 

"Ich freue mich, dass es geklappt hat"

Schon am Montag hatte den Medizin-Check absolviert, heute folgte dann die Unterschrift unter einen zunächst bis Saisonende befristeten Vertrag folgen. "Ich freue mich, dass es geklappt hat", wird Ebert auf der Homepage der Schanzer zitiert. "Natürlich werde ich in den kommenden Wochen alles dafür geben, damit wir unsere Ziele in der Restrunde erreichen." Um welche Ziele es sich dabei handelt, erwähnte Ebert nicht extra, es bleibt eigentlich ohnehin nur eines übrig: der direkte Wiederaufstieg.

Und genau bei dieser Mission soll Ebert, der zwischen 2006 und 2012 109 Bundesligaspiele (7 Tore, 16 Vorlagen) für Hertha BSC erzielt hatte, auch mit seiner Routine helfen. In den letzten Jahren hatte der gebürtige Potsdamer in Spanien für Real Valladolid und Rayo Vallecano 45 Erstligaspiele (9 Tore) und 27 Partien (5 Tore) in der zweiten Liga absolviert und zwischendurch anderthalb Jahre für Spartak Moskau gespielt (23 Erstligaspiele). Viel Erfahrung für den FCI, doch ein kleiner Haken bleibt: Seitdem sein Vertrag bei Rayo Ende Juni auslief, ist Ebert ohne Verein, er hielt sich individuell fit und trainierte längere Zeit bei Werder Bremen II mit.