• Facebook
  • Twitter

Regensburg: Sörensen erleidet kleinen Muskelfaserriss

Der SSV Jahn Regensburg muss bis auf weiteres auf Asger Sörensen verzichten. Der Innenverteidiger musste im Spiel gegen Fürth bereits frühzeitig ausgewechselt werden.

 Zwangspause gegen St. Pauli

Es lief die 23. Spielminute in Fürth, da musste Trainer Achim Beierlorzer bereits zum ersten Mal wechseln: Asger Sörensen klagte über Schmerzen und machte Platz für Markus Palionis. Wie die Regensburger am Montagabend auf ihrer Website bekanntgaben, handelt es sich um einen kleinen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Das Spiel gegen den FC St. Pauli am kommenden Samstag wird der 21-jährige Däne definitiv verpassen. Sörensen, aktuell von RB Salzburg ausgeliehen, kommt in dieser Saison bislang auf 23 Spiele und eine Torvorlage.