• Facebook
  • Twitter

Vertrag bis 2021: Bielefeld verpflichtet Prince Osei Owusu

Arminia Bielefeld hat am Montag seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Aus der U23 von 1899 Hoffenheim zieht es Prince Osei Owusu zum DSC, wo er einen Vertrag bis 2021 unterschrieben hat. 

Elf Tore in 23 Spielen

In einer Mitteilung erklärt Manager Samir Arabi: "Wir haben Prince Osei Owusu über einen längeren Zeitraum beobachtet und seine Entwicklung intensiv verfolgt. Wir sind überzeugt, dass er unserer Mannschaft mit seinen Fähigkeiten weiterhelfen wird. Er ist ein junger, gut ausgebildeter und entwicklungsfähiger Spieler, der unser Offensivspiel bereichern wird." Für die zweite Mannschaft von Hoffenheim bestritt der 21-jährige Stürmer in dieser Saison bisher 23 Regionalliga-Spiele und erzielte dabei elf Tore. Insgesamt blickt Owusu auf 42 Partien in der 4. Liga mit 15 Toren zurück, hinzukommen 14 Drittliga-Einsätze für den VfB Stuttgart II.

"Habe eine hohe Wertschätzung gespürt"

Jetzt freut sich der deutschen Junioren-Nationalspieler (neun Spiele, fünf Tore) auf seine neue Aufgabe in Bielefeld: "Ich habe mich sehr über das Interesse von einem Traditionsverein wie Arminia gefreut. Die Gespräche mit den sportlich Verantwortlichen waren sehr gut, ich habe dabei eine hohe Wertschätzung gespürt und mich auf Anhieb wohl gefühlt. Ich möchte mich bei Arminia etablieren und der Mannschaft mit Toren weiterhelfen."