• Facebook
  • Twitter

1. FC Heidenheim: Glatzel für zwei Spiele gesperrt

Zum Saisonstart der Spielzeit 2019/20 wird der 1. FC Heidenheim auf Robert Glatzel verzichten müssen. Nach seinem Platzverweis am 34. Spieltag in der Nachspielzeit wird der Stürmer vom DFB für zwei Spiele gesperrt.

Tätlichkeit gegen Sahin

Es war eine Szene, die zur Kategorie "Unnötig" eingestuft werden kann: Robert Glatzel ging in der dritten Minute der Nachspielzeit gegen Ingolstadts Cenk Sahin beim Stand von 4:2 für Heidenheim in den Zweikampf, danach schubste der Stürmer den Gästespieler um und flog aufgrund dieser Tätlichkeit mit der Roten Karte vom Platz.

Das Sportgericht des DFB verurteilte Glatzel dafür und belegte ihn mit einer Sperre von zwei Liga-Spielen. Damit wird der Stürmer zum Saisonauftakt der Heidenheimer fehlen, Verein und Spieler stimmten dem Urteil bereits zu. Sollte der begehrte Offensivspieler im Sommer einen Transfer vollziehen, bleibt die Sperre auch für den potentiellen künftigen Klub bestehen.