• Facebook
  • Twitter

1. FC Magdeburg: Raymond Owusu hält sich an der Elbe fit

© IMAGO / Vitalii Kliuiev

Seit Mittwoch stellt sich RB-Talent Solomon Bonnah im Training des 1. FC Magdeburg vor. Das gilt jedoch nicht nur für den Verteidiger, sondern auch für Mittelstürmer Raymond Frimpong Owusu. Der 20-Jährige kommt aus der Ukraine und hält sich bei den Elbestädtern vorerst fit.

Ersatzkandidat für Sturmduo?

Nach dem Trainingslager erhielten die FCM-Profis erst einmal drei freie Tage von Cheftrainer Christian Titz. Doch die Pause ist seit Mittwoch schon wieder vorbei, sodass die finale Vorbereitung für die neue Saison in vollen Zügen ist. Neben der Rückkehr von Baris Atik (Bänderzerrung) und Jason Ceka (Prellung) darf der Übungsleiter auch Solomon Bonnah im Training begrüßen. Das Interesse am RB-Talent ist bereits bekannt, eine Leihe ist für Leipzig aber wohl keine Option. Magdeburg müsste den Rechtsverteidiger dementsprechend kaufen.

Anders verhält sich die Situation bei Raymond Frimpong Owusu, wie auch die "Bild" berichtet. Der 20-jährige Mittelstürmer schaffte beim ukrainischen Erstligisten Zorya Lugansk im letzten Sommer den Sprung aus der Zweitmannschaft in das Profi-Team. Vier Tore erzielte er als Joker, es folgten Auftritte in der Qualifikation zur Europa League und anschließend in der Conference League. Seit dem Ausbruch des Ukraine-Konflikts ist der 20-Jährige jedoch nicht mehr vor Ort. Er trainierte bereits bei der KAS Eupen (Belgien), sowie bei Borussia Dortmund II. Nun verweilt Owusu an der Elbe, um sich ebenfalls fit zu halten. Bei einem guten Eindruck springt für den Mittelstürmer aber vielleicht noch mehr hinaus – schließlich sind Luca Schuler und Kai Brünker (beide Syndesmosebandriss) noch länger fraglich.