• Facebook
  • Twitter

Arminia Bielefeld: Allrounder Clauss soll bleiben

Bei Arminia Bielefeld macht der Höhenflug die Personalplanungen über das Ende der laufenden Saison hinaus nicht einfach. Allrounder Jonathan Clauss allerdings trauen die Ostwestfalen auch die für den Aufstiegsfall notwendige Erstliga-Tauglichkeit zu und soll deswegen gehalten werden.

"Wir möchten verlängern“

"Natürlich möchten wir mit Jonathan Clauss verlängern", bestätigte Bielefelds Sportgeschäftsführer Samir Arabi die Vorstellungen des Klubs im "Westfalen-Blatt" und machte aus bereits laufenden Gesprächen über eine Erneuerung des noch bis zum Sommer laufenden Vertrags kein Hehl: "Wir befinden uns mit ihm im Austausch.“

Der Wunsch der Arminen ist nachvollziehbar. Im Team von Trainer Uwe Neuhaus ist der Franzos eine feste Größe und hat in alle bisherigen Pflichtspielen auf dem Platz gestanden. "Er hat eine super Entwicklung genommen", begründet Arabi das Bielefelder Interesse an einer Fortsetzung der Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus.

Seit 2018 beim DSC

Clauss war zu Beginn der vergangenen Saison von Bielefelds damaligem Trainer Jeff Saibene vom französischen Drittliga-Klub Quevilly-Rouen auf die Alm geholt worden. Auf Anhieb bestritt der gebürtige Elsässer in der zurückliegenden Spielzeit gleich 28 Punktspiele für den früheren Bundesligisten und gehörte dabei in mehr als der Hälfte zur Anfangsformation.