• Facebook
  • Twitter

Arminia schlägt zu: Vereinsloser Lukas Klünter wird ein Bielefelder

© IMAGO / Christian Schroedter

Auf der Suche nach einem weiteren Außenverteidiger ist Arminia Bielefeld erneut in der Bundesliga fündig geworden. Auf der rechten Abwehrseite stößt somit Lukas Klünter, der zuletzt für Hertha BSC am Ball war, zu den Ostwestfalen. In diesem Sommer war Klünters Vertrag in der Hauptstadt ausgelaufen.

Sechs Jahre in der Bundesliga

"Wir sind sehr froh, dass sich Lukas entschieden hat, zu uns nach Bielefeld zu kommen und damit signalisiert, dass er unseren Weg mitgehen möchte", begrüßt DSC-Sportgeschäftsführer Samir Arabi den 26-jährigen Rechtsverteidiger, der ab sofort auf der Bielefelder Alm unterwegs sein wird. Der Kaderplaner fügt hinzu: "Er ist erfahren, extrem schnell und auf der rechten Seite flexibel einsetzbar. Lukas bringt beste Voraussetzungen mit, unserem Team schnell mit seinen individuellen Stärken weiterzuhelfen."

Vor sechs Jahren stieg Lukas Klünter aus dem Nachwuchsbereich des 1. FC Köln zur Profimannschaft auf und feierte unter Peter Stöger sein Bundesliga-Debüt für die Domstädter. Nach zwei Spielzeiten investierte Hertha BSC dann rund zwei Millionen Euro als Ablösesumme in den Außenverteidiger, doch der endgültige Durchbruch bei der Alten Dame blieb aus. Insgesamt kommt Klünter für beide Klubs auf 76 Erstliga-Spiele (ein Tor/drei Vorlagen).

"Kann mehrere Positionen spielen"

Nun geht es in Bielefeld weiter, wo Klünter zum Pendant auf der rechten Abwehrseite zu Bastian Oczipka wird. Auch der Linksverteidiger kam kürzlich aus Berlin nach Bielefeld, allerdings von den Eisernen vom 1. FC Union. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Bielefeld", wird der 26-Jährige auf der Homepage zitiert. Cheftrainer Uli Forte geht näher ins Detail, worauf er sich bei seinem neuen Schützling freut: "Lukas ist ein erfahrener Spieler, der unserer Mannschaft guttun wird. Er ist schnell, zielstrebig und mit einem guten Spielverständnis ausgestattet. Zudem kann er auf mehreren Positionen spielen." Insgesamt ist Klünter der achte Neuzugang seit dem Bundesliga-Abstieg. Der Wechsel erfolgt ablösefrei.