• Facebook
  • Twitter

Bericht: Halberstadt künftig Magdeburgs „Ausbildungsverein“

Der Regionalligist Germania Halberstadt könnte in Zukunft für Spielpraxis der Talente des 1. FC Magdeburg sorgen.

Magdeburg und Halberstadt im regen Austausch

Vor wenigen Tagen verlieh der Zweitliga-Aufsteiger aus Magdeburg den 18-Jährigen Defensivspieler Leon Heynke nach Halberstadt. Einem Bericht der Bild zufolge könnten mehrere Magdeburger Talente in nächster Zeit denselben Weg gehen: "Wir sind im regen Austausch mit dem FCM, in den nächsten Wochen werden wohl noch einige dazu kommen", äußerte Germania-Sportchef Andreas Petersen gegenüber Bild: "Wir sehen uns als Ausbildungsverein."

"Ein besseres Farmteam konnte dem FCM nicht passieren"

Der Hintergrund: Magdeburgs Geschäftsführer Mario Kallnik zufolge sollen Leihspieler des FCM höchstens zwei Ligen tiefer Erfahrung sammeln. Das passt zu Germania, wie auch Petersen findet: "Nach Magdeburg sind es kurze Wege, und wir haben eine sehr gute Verbindung zu Mario Kallnik und Maik Franz. Ein besseres Farmteam konnte dem FCM nicht passieren", so der Sportdirektor, der sich laut dem Bericht viel von der Zusammenarbeit verspricht: "Da wir wirtschaftlich nicht so ausgestattet sind wie unsere Konkurrenz aus Nordhausen oder vom Berliner AK, helfen uns solche Talente sehr."