• Facebook
  • Twitter

Bericht: Kommt Fabian Schleusener zum 1. FC Nürnberg?

Stürmer Fabian Schleusener vom SC Freiburg sorgt innerhalb der 2. Bundesliga offenbar für große Begehrlichkeiten. Der 27-Jährige war in der abgelaufenen Saison von den Breisgauern an den SV Sandhausen ausgeliehen und war dort – bis zu einer schweren Scheinbeinverletzung im Frühjahr – einer der wichtigsten Leistungsträger.

Interesse von mehreren Vereinen

Da der SCF den gebürtigen Freiburger zuletzt mehrfach ausgeliehen hatte besteht nun die Möglichkeit, dass er wieder in die 2. Bundesliga gehen könnte. Aufgrund seines Vertrag in Freiburg aber nur noch bis 2020 laufenden Vertrages, wäre eine weitere Leihe indes nicht ohne Weiteres möglich. Interessenten scheint es aber nach einem Bericht des "Kicker" reichlich zu geben. Neben seinen beiden Leihvereinen Sandhausen und Karlsruher SC, der in der kommenden Saison wieder Zweitligist ist, scheint vor allem der 1. FC Nürnberg großes Interesse an Schleusener zu haben. Die Offensive war einer der Hauptgründe für den Abstieg des "Club" aus der Bundesliga. Ausgebildet bei Waldhof Mannheim und dem SC Freiburg wurde der Stürmer seit 2016 in jedem Jahr in die 2. oder 3. Liga verliehen. FSV Frankfurt, Karlsruher SC und SV Sandhausen hießen seither seine Einjahresstationen. In Freiburg selbst bekam er bisher keine Chance in der Bundesliga. Nach seiner schweren Verletzung am Schienbein und dem damit verbundenen Rückstand im Training vor der Vorbereitung, könnte es auch in der kommenden Saison schwierig werden in der Bundesliga Fuß zu fassen. Mit 82 Einsätzen in der 2. Bundesliga und 3. Liga könnte er für den 1. FC Nürnberg aber zu einem wichtigen Bestandteil für die kommende Saison werden.