• Facebook
  • Twitter

Bericht: S04-Talent Bozdogan für Vertragsgespräche freigestellt

© IMAGO / RHR-Foto

Schalke-Talent Can Bozdogan steht vor einem Abgang bei den Königsblauen. Der offensive Mittelfeldspieler soll nach Informationen von "transfermarkt.de" vor einer Leihe zu Besiktas Istanbul stehen. Im Anschluss sichert sich der türkische Meister wohl eine Kaufoption.

Für Gespräche freigestellt

Viele Schalke-Fans rätseln, warum ausgerechnet Offensivtalent Can Bozdogan abgegeben werden soll. Der gebürtige Kölner soll unmittelbar vor einem Leihgeschäft mit Kaufoption zu Besiktas Istanbul stehen, zuvor habe sich bereits Rapid Wien aus Österreich intensiv mit dem 20-Jährigen beschäftigt. Bozdogan, der vor einem Jahr aus der U19-Mannschaft zu den Profis aufstieg, wurde jetzt für die Vertragsgespräche freigestellt. Schalke soll sich demnach längst mit Besiktas geeinigt haben. In der 2. Bundesliga kam Bozdogan in dieser Saison noch nicht zum Einsatz. Er wäre der 23. Abgang beim Bundesliga-Absteiger.

Ursprünglich Vertrag bis 2024

Zwischen 2008 und 2019 durchlief der offensive Mittelfeldspieler verschiedene Nachwuchsmannschaften des 1. FC Köln, ehe es Bozdogan nach Gelsenkirchen zog. Dort debütierte er in der vergangenen Bundesliga-Saison und sammelte zwei Assists in 14 Einsätzen für sich. Erst im vergangenen Oktober verlängerte der Verein langfristig mit dem Nachwuchstalent, sodass Bozdogan eigentlich noch bis 2024 auf Schalke unter Vertrag steht. Statt der 2. Bundesliga winkt dem 20-Jährigen nun aber auch gleichzeitig die Champions League, für die sich Besiktas Istanbul mit dem Meistertitel qualifizierte.