• Facebook
  • Twitter

Bericht: Schalke soll an Tobias Mohr interessiert sein

© IMAGO / Jan Huebner

Auf der S04-Liste für potentielle Verstärkungen soll Tobias Mohr stehen. Laut "Bild"-Zeitung sei der Heidenheimer Flügelspieler eine preiswerte Option auf dem Markt. Im Falle eines Aufstiegs plant Schalke wohl mit einem Budget von 40 Millionen Euro – und wird sich deswegen keine teuren Neu-Verpflichtungen erlauben.

Kandidat für linke Außenbahn

Vor vier Jahren schaffte Tobias Mohr den Sprung von der Regionalliga West in die 2. Bundesliga. Damals wechselte der Flügelspieler von Aachen nach Fürth und erfüllte die Erwartungen derartig, dass der 1. FC Heidenheim nur anderthalb Jahre später eine Ablösesumme von einer Million Euro für den 26-Jährigen auf den Tisch legte. Nun könnte sich Mohrs Weg auf Schalke fortsetzen.

Wie die "Bild"-Zeitung erfahren hat, soll Mohr ein Kandidat bei den Königsblauen sein. Auf der linken Außenbahn könnte er die Rolle von Thomas Ouwejan übernehmen, sofern der niederländische Leihspieler nicht in Gelsenkirchen verbleibt. Andernfalls würden Mohr und Ouwejan um die Position konkurrieren, was anhand der individuellen Qualitäten für den neuen Cheftrainer nicht von großem Nachteil wäre.

Scouts schätzen Mohr

Mohr steuerte in der laufenden Saison bereits sieben Tore und sieben Vorlagen für die Heidenheimer bei. Da der Vertrag des 26-Jährigen aber nur noch bis 2023 läuft, wäre der kommende Sommer die letzte Möglichkeit für eine Ablösesumme. Insgesamt absolvierte Mohr bislang 109 Zweitliga-Spiele (15 Tore/23 Vorlagen) und würde als gebürtiger Aachener bei einem Wechsel zu Schalke in heimatliche Regionen zurückkehren. Bei den S04-Scouts soll Mohr schon jetzt ein hohes Ansehen haben.