• Facebook
  • Twitter

Bestätigt: Löwen schließt sich Hertha BSC an

In Nürnberg heißt es Abschied nehmen: Eduard Löwen wird sich zur kommenden Saison dem Bundesligisten Hertha BSC anschließen. Das kündigten die Berliner via Twitter an.

Medizincheck steht noch aus

Seit drei Jahren spielt Eduard Löwen für den 1. FC Nürnberg, seit 2017 gehört er auch der Profimannschaft an. Nun nähert sich das Kapitel beim Club aber seinem Ende: Der 22-Jährige wird zur kommenden Saison nach Berlin wechseln und somit der Bundesliga erhalten bleiben. Hertha BSC kündigte via Twitter den Transfer des Mittelfeldspielers an.

Lediglich der im Laufe des Donnerstagvormittags stattfindende Medizincheck und die Vertragsunterschrift fehlen noch – dann ist der in Idar-Oberstein geborene Mittelfeldspieler offiziell Kadermitglied des Hauptstadt-Clubs.

Nürnberg verliert Allzweckwaffe

Die Berliner gewinnen einen echten Allrounder hinzu: Löwen kann neben dem zentralen Mittelfeld auch in der Innenverteidigung aushelfen.

Ganz günstig dürfte der Transfer aber nicht ausfallen: Löwen verlängerte seinen Vertrag erst im vergangenen Sommer bis 2022, sein Marktwert wird auf ca. 7 Millionen Euro geschätzt. Geld, dass der 1. FC Nürnberg nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga gut gebrauchen kann.