• Facebook
  • Twitter

Bielefeld: Müller nach Vertragsverlängerung erneut verliehen

© imago-images / pmk

Sebastian Müller bleibt für Arminia Bielefeld vorerst weiter nur ein Wechsel auf die Zukunft. Nach der Rückkehr des 21-Jährigen von seinem Leihengagement bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig verlängerten die Ostwestfalen Müllers Vertrag zwar bis 2024, liehen den Stürmer aber zunächst für ein Jahr erneut aus und schickten den gebürtigen Hessen zu Drittligist Hallescher FC.

"Soll weiterhin Spielpraxis sammeln“

"‘Basti‘ hat in Braunschweig eine sehr gute Entwicklung genommen. Diesen positiven Weg soll er nun in Halle fortsetzen, um weiterhin wichtige Spielpraxis zu sammeln. Wir wünschen Basti eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison und mit dem HFC viel Erfolg“, erläuterte Bielefelds Sportgeschäftsführer Samir Arabi in einer Prresemitteilung des Bundesliga-Absteigers das Prozedere.

Tatsächlich hatte sich Müller in Braunschweig gemausert. Nach einer längeren Verletzung zu Saisonbeginn schaffte der Schwalmstädter den Anschluss und absolvierte immerhin 14 seiner 26 Drittliga-Einsätze in der Anfangsformation.