• Facebook
  • Twitter

Dritter Neuzugang: Nürnberg holt Offensivspieler Hack aus Hoffenheim

Nürnbergs dritter Neuzugang für die kommende Saison hört auf den Namen Robin Hack und kommt von der TSG 1899 Hoffenheim. Wie der Club am Freitagnachmittag bekanntgab, unterschrieb der Offensivspieler einen Vierjahresvertrag am Valznerweiher. 

Vierjahresvertrag in Nürnberg

Kein schlechter Fang, den der 1. FC Nürnberg am Freitagnachmittag vermelden konnte. Nach erfolgreicher sportmedizinischer Untersuchung gaben die Franken die Verpflichtung von Offensivspieler Robin Hack bekannt, der einen Vierjahresvertrag beim FCN unterschreibt. Darüber, welche Ablösesumme die Nürnberger an dessen bisherigen Arbeitgeber Hoffenheim bezahlen mussten, vereinbarten beide Vereine allerdings das beinahe übliche Stillschweigen.

Bundesliga- und Champions-League-Erfahrung 

Mit seinen gerade einmal 20 Jahren kann Robin Hack aber immerhin schon drei Bundesliga-Einsätze vorweisen, wobei ihm bereits bei seinem Debüt ein Treffer gelang. Hinzu kommt außerdem ein Kurzeinsatz in der Champions League gegen Manchester City. Auch wenn Hack in der vergangenen Saison nur in der Regionalliga Südwest zum Einsatz kam (neun Spiele und ein Tor), gilt er dennoch als deutsche Nachwuchshoffnung und gehört zum Kader der U20-Naionalmannschaft.

Sportvorstand und Spieler freuen sich auf gemeinsame Zukunft 

"Robin bringt vielversprechende Anlagen und Qualitäten mit. Wir sehen einiges Potenzial in ihm und glauben, dass er sich hier zu einem gestandenen Profi entwickeln kann. Es freut uns sehr, dass er sich für den Schritt nach Nürnberg entschieden hat und wir ihn von unserem Weg überzeugen konnten", kommentiert Nürnbergs Sportvorstand Robert Palikuca den Wechsel von Hack zum Club und auch der Spieler selber freut sich auf die neue Herausforderung: "Nürnberg hat sich sehr um mich bemüht und mir eine spannende Perspektive aufgezeigt. Ich hatte eine schöne Zeit in Hoffenheim, freue mich nun aber richtig auf dieses neue Kapitel beim Club und hoffe, dass ich meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen kann."

Nach Oliver Sorg (Hannover 96)und Felix Lohkemper (1. FC Magdeburg) ist Robin Hack der dritte externe Neuzugang der Nürnberger für die kommende Saison in der 2. Bundesliga.