• Facebook
  • Twitter

Ein Emsländer für Kiel: Komenda kommt aus der 3. Liga

© imago images / Nordphoto

Holstein Kiel treibt die Kaderplanung für die kommende Saison voran, sodass eine weitere Personalie in der Innenverteidigung nun geklärt ist: Nach der Verpflichtung von Bochums Simon Lorenz wird sich auch Drittliga-Verteidiger Marco Komenda vom SV Meppen den Störchen anschließen. Der 23-Jährige unterschreibt bis 2023.

Auch Darmstadt interessiert

In der 3. Liga ist derzeit beim SV Meppen ein großer Umbruch im Gange, denn Cheftrainer und Leistungsträger verlassen die Emsländer zum Ende der Saison. Einem der Spieler gelingt dabei der Aufstieg in die 2. Bundesliga, denn Holstein Kiel konnte sich die Dienste von Marco Komenda sichern. Der Defensivspezialist unterzeichnete an der Förde ein Arbeitspapier bis 2023. Damit setzen sich die Störche dem Vernehmen nach gegen Liga-Konkurrent Darmstadt durch, obwohl der Abwehrspieler gebürtig von dort stammt und auch in der Jugendabteilung der Lilien spielte.

Komenda: "Möchte mich persönlich weiterentwickeln"

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Marco Komenda einen Innenverteidiger, der auch in der Vierer-Abwehrkette als Linksverteidiger einsetzbar ist, verpflichten konnten, der in Meppen, speziell in der letzten Saison, durch sehr gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat“, präsentierte sich Störche-Geschäftsführer Uwe Stöver äußerst erfreut über den gelungen Coup, "er passt in unser Anforderungsprofil, hat ein gutes Stellungsspiel, gutes Timing in der Luft und einen geordneten Spielaufbau." Und auch Komenda blickt motiviert auf die neue Aufgabe im hohen Norden: "Nach sehr guten Gesprächen mit den Verantwortlichen der KSV habe ich mich für Kiel entschieden, da die Philosophie sowie die Art und Weise wie Fußball gespielt wird, sehr gut zu mir passt. Kiel hat in der Vergangenheit auf junge Spieler gesetzt, die eine sehr gute Entwicklung genommen haben. Diesen Weg möchte ich auch gehen, mich persönlich weiterentwickeln und der Mannschaft und dem Verein helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen."

Erst zu Beginn der Woche gaben die Kieler die Verpflichtung von Bochums Simon Lorenz bekannt, nun folgt der nächste Abwehrspieler für die zentrale Position. Mit Hauke Wahl und Stefan Thesker warten bereits zwei gestandenene Innenverteidiger auf die neuen Herausforderer. Der 23-jährige Komenda war in den letzten beiden Drittliga-Jahren als Stammspieler bei den Emsländern gesetzt und kommt daher mit einer Empfehlung von 63 Spielen an die Förde.