• Facebook
  • Twitter

Einigung erzielt: FCK und Ciftci verlängern die Zusammenarbeit

© IMAGO / Fotostand

Um 14 Uhr beginnt der 1. FC Kaiserslautern die Testspiel-Vorbereitung beim SV Rülzheim. Gute Nachrichten gibt es bereits vor Anpfiff: Der auslaufende Vertrag mit Hikmet Ciftci wurde verlängert, wie der Verein kurz vor dem Test bekannt gab.

Ende der Spekulationen

Im Peter-Becht-Stadion von Rülzheim wird am heutigen Samstag vermutlich auch Hikmet Ciftci auflaufen. Um 14 Uhr ist Anstoß – und rund eine Stunde vor dem ersten Testspiel der Roten Teufel vermeldete der FCK die Vertragsverlängerung mit dem Mittelfeldspieler. Somit konnte sich der Klub mit dem 24-Jährigen nach längeren Verhandlungen einigen. Seit zweieinhalb Jahren ist Ciftci mittlerweile am Betztenberg, jetzt wird er in seine vierte Saison im FCK-Trikot gehen. Zuvor war längere Zeit über den Verbleib des Mittelfeldspielers spekuliert worden.

Ciftci bekräftigte zwar, dass er sich eine Zukunft beim FCK vorstellen könne, doch finanziell sollen Spieler und Verein auseinander gelegen haben. Nun kam es aber doch noch zur schnellen Einigung, sodass das Abenteuer am Betzenberg nach 60 Pflichtspielen (zwei Tore/zwei Vorlagen) für den Mittelfeldspieler weitergeht. Ciftci stammt gebürtig aus Neuss und durchlief alle Jugendabteilungen vom 1. FC Köln. Sechs Monate spielte der 24-Jährige ohne nennenswerte Einsatzzeiten für den FC Erzgebirge Aue in der 2. Bundesliga, ehe er sich Kaiserslautern anschloss. Mit dem FCK könnte nun der Durchbruch im Unterhaus gelingen.