• Facebook
  • Twitter

Erster FWK-Neuzugang: Tobias Kraulich kommt aus Nürnberg

© imago images / foto2press

Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga haben die Würzburger Kickers ihren ersten Neuzugang fixiert: Tobias Kraulich wechselt aus der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg an den Dallenberg. Der junge Innenverteidiger überzeugte FWK-Coach Michael Schiele vor allem mit Physis und Technik.

Profi-Debüt in der 3. Liga

Ausgebildet wurde Tobias Kraulich in den Jugendmannschaften von Rot-Weiß Erfurt, anschließend sammelte er bereits Erfahrungen in acht Einsätzen in der Saison 2017/18 für die Erfurter Drittliga-Profis. Danach wechselte der Innenverteidiger zur U23-Mannschaft von Nürnberg und ging in den letzten beiden Jahren für die Club-Reserve auf den Platz. Aus der Regionalliga Bayern geht es jetzt direkt in die 2. Bundesliga, denn die Würzburger Kickers haben beim talentierten Innenverteidiger zugeschlagen.

"Tobias ist physisch sehr robust und hat beim Club eine starke Entwicklung genommen, die wir weiter vorantreiben wollen. Außerdem verfügt er vor allem mit dem linken Fuß über eine sehr starke Spielöffnung", lobt FWK-Cheftrainer Michael Schiele den ersten Neuzugang am Dallenberg nach der Zweitliga-Rückkehr. Der Defensivspieler unterschrieb dort einen Vertrag bis 2022, andere Zweitligisten sollen ebenfalls Interesse an dem 21-Jährigen gehabt haben. Nun verbleibt er aber im Frankenland.