• Facebook
  • Twitter

FC Schalke 04: Schröders Plan für Winter-Einkäufe

© IMAGO / GEPA pictures

S04-Sportdirektor Rouven Schröder will im Winter neues Personal für die Offensive verpflichten. Neben Bundesliga-Talent Conor Noß gilt auch Ercan Kara vom SK Rapid Wien als Kandidat. In einer Hinrunden-Analyse am kommenden Montag soll bewertet werden, wie sich die Königsblauen für die zweite Halbserie ausrichten werden.

Neun Tore in der Bundesliga

Zum Abschluss des Jahres erwartet der FC Schalke 04 ein sportliches Highlight, denn im Topspiel am Samstag (20:30 Uhr) treffen die Königsblauen auf den Hamburger SV. Danach wird ein Fazit über das erste Zweitliga-Halbjahr nach über 40 Jahren gezogen – und Sportdirektor Rouven Schröder wird darin wohl die Planungen für das Winter-Transferfenster vorantreiben. Nach "Bild"-Informationen soll Ercan Kara das Interesse der Königsblauen geweckt haben. Der Nationalspieler Österreichs steht in der heimischen Bundesliga bei Rapid Wien unter Vertrag und glänzte bisher mit neun Toren in 17 Spielen.

Dazu soll auch Conor Noß weiterhin auf der Liste stehen, den Schalke wohl gerne von Borussia M’Gladbach ausleihen würde. Der irische U21-Nationalspieler debütierte dieses Jahr bei einem Kurzeinsatz in der 1. Bundesliga, kommt aber überwiegend in der Regionalliga zum Einsatz. Die Gespräche über ein Leihgeschäft mit dem Offensivspieler sollen bereits fortgeschritten sein, der Deal gilt nahezu als sicher. Somit würde sich das Sturmzentrum neben Simon Terodde, Marius Bülter und Marvin Pieringer füllen.

Systemänderung und Kaderbreite

Möglicherweile plant Schalke aber auch eine Systemänderung in der zweiten Halbserie, sodass beispielsweise Bülter auf die Flügel ausweichen kann. Die Änderung von einem 3-5-2 auf ein 4-3-3 wird dem Bericht zufolge in Erwägung gezogen, um sich taktisch flexibler aufstellen zu können. Hinzu kommt noch, dass Schröder weiterhin auch Reservisten abgeben würde, um zusätzliches Geld für Neuzugänge freizumachen. "Dann hätten wir das Budget, um uns in der Breite zu verbessern und auch ein variables System zu spielen. Wir machen uns auf ein bis zwei Positionen Gedanken zur Kader-Verstärkung. Und werden versuchen, die richtigen Charaktere zu finden", versprach er gegenüber "Super 2 – die Kult-Liga". Das Ergebnis ist noch offen.