• Facebook
  • Twitter

Weiterer Defensivspieler: Heidenheim holt Maloney vom BVB

IMAGO / Brauer-Fotoagentur

Nach Thomas Keller verpflichtet der 1. FC Heidenheim am Mittwoch einen weiteren Defensivspieler. Lennard Maloney schließt sich dem FCH an und unterschreibt einen Vertrag bis 2025.

"Absoluter Mentalitätsspieler"

Nachdem zuvor bekannt worden war, dass Heidenheim Thomas Keller aus Ingolstadt zur neuen Saison verpflichtet, verkündeten die Rot-Blau-Weißen den nächsten ablösefreien Transfer. Mit Lennard Maloney kommt ebenfalls ein Defensivspieler an die Brenz, der in der Vierkette variabel einsetzbar ist und auch im defensiven Mittelfeld agieren kann. "Bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund ist er in der 3. Liga als wichtiger Führungsspieler gesetzt, zudem konnte er beim BVB bereits Bundesliga-Luft schnuppern. Uns ist er als absoluter Mentalitätsspieler aufgefallen, der nie aufgibt und immer alles bis zur letzten Sekunde reinwirft", freut sich Holger Sanwald, FCH-Vorstandsvorsitzender über die Neuverpflichtung.

Maloney, der sowohl für die USA als auch für Deutschland bereits Nachwuchsländerspiele bestreiten durfte, lief in der aktuellen Saison 24-mal für Dortmund II in der dritten Liga auf und erzielte dabei ein Tor. Zudem konnte der gebürtige Berliner bereits bei zwei Einwechslungen Bundesligaluft bei der Profimannschaft schnuppern. "Nach zwei Jahren beim BVB in der Regionalliga bzw. der 3. Liga freue ich mich sehr, mich beim FCH künftig auf Zweitliga-Niveau beweisen zu können. Ich werde alles geben, um mich ab dem Sommer schnellstmöglich zu integrieren und meiner neuen Mannschaft mit meinen Stärken weiterhelfen zu können", sagte der 22-Jährige.