• Facebook
  • Twitter

Fetsch ohne Zukunft bei Holstein Kiel

Mathias Fetsch wird Holstein Kiel verlassen. Die KSV bestätigte via dem Portal "fupa.net", dass der 28-Jährige in den Planungen für die kommende Spielzeit keine Rolle mehr spielt.

"Offenes und konstruktives Gespräch"

Dem Bericht zufolge stand die Entscheidung schon länger fest: "Wir hatten mit Mathias am Ende der vergangenen Saison ein offenes und sehr konstruktives Gespräch, in dem wir ihm gesagt haben, dass wir in der kommenden Serie nicht mehr mit ihm planen", sagte Holsteins Sportdirektor Ralf Becker gegenüber "fupa.net". Wohin es den Torjäger, der in der abgelaufenen Spielzeit in 32 Einsätzen fünf Tore erzielte und drei weitere Treffer auflegte, ziehen wird, ist noch offen.