• Facebook
  • Twitter

Fix! Hansa holt Hanno Behrens als ersten Neuzugang

© IMAGO / Zink

Hanno Behrens suchte ein stimmungsvolles Stadion und hat sich für den F.C. Hansa Rostock entschieden. Beim Zweitliga-Aufsteiger unterschrieb der 31-Jährige einen Vertrag bis 2022 plus Option. Ein Wechsel zur 'Kogge' hatte sich bereits angedeutet, nun ist das Engagement zur Freude aller Beteiligten perfekt.

308 Pflichtspiele als Profi

Von 2005 bis 2008 durchlief Hanno Behrens verschiedene Nachwuchsmannschaften vom Hamburger SV, ehe er vier Jahre an der Elbe als Fußball-Profi verbrachte. Danach zog es den defensiven Mittelfeldspieler aus Norddeutschland fort – und in Darmstadt und Nürnberg sammelte Behrens Erfahrungen in 308 Pflichtspielen. Inklusive jeder deutschen Profi-Liga. Nun kehrt Behrens in den hanseatischen Raum zurück, denn erwartungsgemäß unterschrieb der 31-Jährige beim F.C. Hansa Rostock für die kommende Saison.

"Mir persönlich ist es gerade nach dieser Corona-Zeit wichtig, in einem Stadion zu spielen, in dem richtig gute Stimmung herrscht", erklärte Behrens, welche Prioritäten er sich bei der Vereinswahl gesetzt hatte. Dass das Ostseestadion diese Voraussetzungen erfüllt, daran zweifelt bei der 'Kogge' wahrlich niemand. Entsprechend zuversichtlich zeigte sich Behrens bei Vertragsunterschrift: "Ich kenne den Verein und das Umfeld und weiß, dass in Rostock immer Vollgas gegeben wird." Gleiches nimmt sich der 31-Jährige vor.

"Viel Verantwortung getragen"

Nach drei Spielzeiten in Darmstadt und sechs Jahren in Nürnberg ist Rostock gerade einmal der vierte Verein, dem sich Behrens in seiner Karriere anschließt. Gerade die Erfahrungen aus den vergangenen Stationen soll der 31-Jährige beim Aufsteiger einbringen, wie Sportvorstand Martin Pieckenhagen betonte. "Hanno hat seine Qualitäten bereits in den beiden höchsten Spielklassen Deutschlands unter Beweis gestellt und dabei stets sowohl auf als auch abseits des Platzes viel Verantwortung getragen", lobte der Ex-Profi den ersten Neuzugang der Hanseaten in dieser Transferphase.

Mit diesen Vorschusslorbeeren kann Behrens nun selbst für die Stimmung im Stadion sorgen. Zuletzt absolvierte er 20 Zweitliga-Partien in der vergangenen Saison beim FCN, die sich insgesamt jedoch nur auf 400 Einsatzminuten verteilten. Jetzt wird der 31-Jährige wieder neu angreifen.