• Facebook
  • Twitter

Hamburg: Titz bekommt Wunschspieler Moritz

Mit Christoph Moritz hat der Hamburger SV nach David Bates und Manuel Wintzheimer bereits den dritten Neuzugang für die kommenden Saison verpflichtet, dabei galt der 28-jährige Mittelfeldspieler schon länger als Wunschspieler von Trainer Christian Titz. Beim HSV unterschrieb Moritz nun einen Zweijahresvertrag.

Moritz mit viel Erst- und Zweitliga-Erfahrung

"Christoph Moritz ist ein Fußballer mit hohem technischen Niveau und einer herausragenden Mentalität, der zudem über reichlich Erst- und Zweitliga-Erfahrung verfügt", findet HSV-Kaderplaner Johannes Spors auf der Website der Hamburger lobende Worte für den neuen Mittelfeldspieler, der ablösefrei vom Zweitliga-Absteiger aus Kaiserslautern kommt. HSV-Trainer Christian Titz hatte Moritz dabei schon länger auf dem Zettel, schließlich war er einst in Aachen der Individualtrainer des Mittelfeldspielers, zudem haben beide den selben Berater. Aber nicht nur deswegen dürfte Moritz nach Hamburg gegangen sein. "Ich bin von dem Weg, den mir die Verantwortlichen aufgezeigt haben und den der HSV gehen will, absolut überzeugt", sagt Moritz und freut sich auf die neue Herausforderung, bei der er seine Erfahrung "auf und neben dem Platz bestmöglich einbringen" möchte. Moritz spielte vor seiner Zeit bei den Roten Teufeln bereits für den FC Schalke 04 und den FSV Mainz 05 und kann insgesamt auf 96 Bundesligaspiele (3 Tore) und 59 Zweitligaspiele (5 Tore) verweisen.