• Facebook
  • Twitter

Hamburg: Verträge mit Meister-Boni schon vor dem Aufstieg

© imago images / Jan Huebner

Die großen Ambitionen des Hamburger SV spiegeln sich auch in den Vertragsverhandlungen der Hanseaten wider. Im unterschriftsreifen Kontrakt für Abwehrspieler Josha Vagnoman ist angeblich neben der Verdoppelung des Gehalts im Falle des Bundesliga-Aufstiegs auch ein Prämie für den etwaigen Gewinn der Meisterschaft fixiert.

150.000 Euro Prämie für die Schale

Laut Sport Bild liegt Vagnoman ein Angebot für eine Verlängerung der Zusammenarbeit bis 2024 vor. Das Eigengewächs der Norddeutschen würde demnach nach einer Rückkehr des Klubs ins Oberhaus künftig 700.000 Euro pro Saison und damit doppelt so viel wie bisher verdienen. Außerdem winkt dem U21-Nationalspieler für den Fall des Titelgewinns während der Laufzeit seines neuen Arbeitspapiers eine Prämie von zusätzlichen 150.000 Euro.

Der Gedanke an die Meisterschaft beschäftigt die Hamburger jedoch offenbar schon länger. Denn bereits zu Saisonbeginn vereinbarte der momentane Tabellendritte der zweiten Liga bei der Verpflichtung von Mittelfeldspieler David Kinsombi vom Ligarivalen Holstein Kiel an die Alster, dass im Falle des Triumphes in der Bundesliga während Kinsombis Vertragslaufzeit bis 2023 ein Bonus von 250.000 Euro für die Störche fällig werden würde.