• Facebook
  • Twitter

Hansa Rostock: Leihe von Ulrich zum BAK verlängert

© IMAGO / Fotostand

Michel Ulbrich verbringt die kommende Saison erneut beim Berliner AK. Die Leihe des Rostocker Nachwuchsstürmers wurde um ein Jahr verlängert, sodass der 21-Jährige in der Regionalliga Nordost weitere Spielpraxis sammeln kann.

"Sehr guten Eindruck hinterlassen"

In acht Spielen gelangen Michel Ulbrich bereits ein Tor und zwei Vorlagen für den Teilnehmer der Nordost-Staffel, bevor die Saison dort vorzeitig unter- und anschließend abgebrochen wurde. In der neuen Spielzeit soll Ulbrich erneut für die Berliner angreifen. "Da in der vergangenen Saison auf Grund der Pandemie der Spielbetrieb in der Regionalliga Nordost vorzeitig abgebrochen werden musste, kam Michel leider nicht auf die Spielzeit und -praxis, die wir ihm mit der Leihe zum BAK ermöglichen wollten", erklärte Hansa-Sportvorstand Martin Pieckenhagen auf der Homepage der Rostocker bezüglich des 21-Jährigen. "Bei seinen Einsätzen konnte Michel aber einen sehr guten Eindruck hinterlassen und daher waren sich auch alle Seiten einig, dass wir die Leihe um ein weiteres Jahr verlängern wollen."

Profi-Debüt im Februar 2020

Ulbrich soll fortan weitere Spielpraxis sammeln. 2018 kam der Stürmer aus der Jugendmannschaft des FC Mecklenburg Schwerin zur Kogge, um sich dort innerhalb von einem Jahr für die Zweitvertretung der Rostocker zu empfehlen. Wiederum sechs Monate später gehörte Ulbrich zum Profikader von Jens Härtel – und debütierte im Februar 2020 in der 3. Liga. Weitere Einsätze kamen für den 21-Jährigen seitdem allerdings nicht hinzu.