• Facebook
  • Twitter

Heidenheim: Eigengewächs Brändle bleibt endgültig in Großaspach

© imago images / eu-images

Eigengewächs Jonas Brändle wird nicht zum 1. FC Heidenheim zurückkehren. Der 21-Jährige wechselt nach seinem einjährigen Leihengagement für Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach endgültig zum Viertligisten.

"Entsprechen seinem Wunsch“

Brändle sieht für sich beim früheren Drittligisten nach 29 Einsätzen in der abgelaufenen Saison offenbar die besseren Perspektiven und bat den FCH deswegen um die vorzeitige Auflösung seines noch ein weiteres Jahr gültigen Vertrages. "Jonas kam mit dem Wechselwunsch auf uns zu, da er bereits während seiner Leihe die sich von ihm erhoffte Spielpraxis in der Regionalliga sammeln konnte. Wir entsprechen seinem Wunsch“, sagte Heidenheims Vorstandschef Holger Sanwald in einer Vereinsmitteilung.

Der Außenverteidiger war 2015 nach Heidenheim gekommen. Nachdem Brändle in der Saison 2019/20 keine Pflichtspielminute für die Mannschaft von FCH-Coach Frank Schmidt bestritten hatte, schloss sich der Defensivspezialist zunächst auf Leihbasis der SGA an.