• Facebook
  • Twitter

HSV-Fans im Anmarsch: Mit 15.000 nach Hannover

© imago images / Nordphoto

Dieses Heimspiel wird zur Auswärtspartie: Wenn der Hamburger SV das erste Mal in der 2. Bundesliga in Hannover antreten wird, bringen die Elbstädter rund 15.000 Gästefans mit. Die HDI-Arena könnte zum ersten Mal ausverkauft sein.

8.000 Fans im Gästeblock

Es ist ein Nord-Klassiker zwischen Hannover 96 und dem Hamburger SV, der normalerweise nur in der Bundesliga stattfand. Die Zweitliga-Begegnung zwischen den beiden Klubs lassen sich die Fans der Elbstädter trotzdem nicht entgehen – rund 15.000 Zuschauer haben sich für die Partie am Samstag angekündigt. Etwa die Hälfte aller Anhänger, nämlich rund 8.000 Fans, werden dabei den Gästeblock füllen. Der Rest hat sich direkt über die Hannoveraner eingedeckt.

"Affinität ist riesengroß"

"Beim Spiel in Hannover war es diesmal leicht, an Tickets zu kommen", erklärt HSV-Fanbeauftragter Cornelius Göbel in der "Bild" und weiß: "Die Affinität der HSV-Fans, auswärts zu fahren, ist riesengroß. Bei fast allen Auswärtsspielen in der 2. Liga könnten wir mehr Karten verkaufen." Zum rekordverdächtigen Andrang in der HDI-Arena, die exakt 49.000 Zuschauer fasst, fehlt nur noch der sportliche Erfolg – und da kann Cheftrainer Dieter Hecking bei seinem erklärten Heimatverein eine Erfolgsbilanz ausbauen.