• Facebook
  • Twitter

Itakura trainiert individuell: S04 muss nicht lange verzichten

© IMAGO / Sven Simon

Innenverteidiger Ko Itakura kam in dieser Sommer-Transferphase als Leihspieler von Manchester City zum FC Schalke 04. Zwei Partien absolvierte der Japaner für die Königsblauen bereits – und muss jetzt verletzungsbedingt pausieren. Lange soll die Zwangspause aber nicht sein.

Abreise von Nationalmannschaft

Fünf Spiele hat Ko Itakura für die japanische Nationalmannschaft in seiner Karriere bereits bestritten. Zuletzt stand der 24-Jährige im Mai bei einem WM-Qualifikationsspiel auf dem Rasen, gehörte aber seitdem regelmäßig auch ohne Einsatz zum Kader. Vor knapp einer Woche fehlte er allerdings bei der 0:1-Niederlage der Japaner gegen den Oman – aufgrund von muskulären Problemen im Oberschenkelbereich, wie der "Kicker" jetzt berichtet. Itakura beendete die Reise mit der Nationalmannschaft vorzeitig und wurde in Gelsenkirchen eingehender untersucht. Eine schwerwiegende Verletzung konnte, entgegen den ersten Befürchtungen, nicht festgestellt werden. Schon am heutigen Dienstag konnte der 24-Jährige wieder individuell auf dem Platz trainieren.