• Facebook
  • Twitter

Jahn Regensburg: Saison für Dauerbrenner Elvedi vorzeitig beendet

© IMAGO / Zink

Im Endspurt um den Klassenerhalt muss der SSV Jahn Regensburg auf Jan Elvedi verzichten. Der Innenverteidiger erlitt im Training eine Fußverletzung, die das vorzeitige Saison-Aus bedeutet. Bislang verpasste der Schweizer nur eine Partie wegen einer Gelbsperre.

Haarriss im Talus

Insgesamt absolvierte der Innenverteidiger beim SSV Jahn in dieser Saison 2.610 Einsatzminuten – damit fehlen gerade einmal die 90 Spielminuten, die Elvedi wegen einer Gelbsperre am 22. Spieltag verpasste. Nun werden die vier Spiele zum Saisonabschluss ebenfalls als Fehlzeit hinzukommen, denn der 24-Jährige kann im Endspurt der Saison nicht mehr eingreifen. Eine schwere Fußverletzung im Training verhindert weitere Einsätze, im Detail diagnostizierte die medizinische Abteilung des SSV einen Haarriss im Talus – ein Knochen, der zur Fußwurzel und dem Sprunggelenk gehört.

Im Abstiegskampf wird Elvedi nun mit den Kollegen zittern müssen, ohne selbst eingreifen zu können. Mit 35 Punkten haben die Regensburger derzeit fünf Punkte Vorsprung vor dem Abstiegs-Relegationsplatz und acht Zähler vor dem direkten Abstiegsplatz. Gegenüber den Konkurrenten hat der Jahn jedoch ein Spiel mehr in der Hinterhand.