• Facebook
  • Twitter

Jakob schließt die Carlson-Lücke: KSC verpflichtet Linksverteidiger

© IMAGO / Sports Press Photo

Abwehrspieler Kilian Jakob wird ein Karlsruher. Der Linksverteidiger vom FC Augsburg wechselt mit sofortiger Wirkung ins Badener Land und wird dort die Lücke schließen, die Dirk Carlson hinterlassen hat. Zuletzt war der 23-Jährige leihweise in der 3. Liga am Ball.

"Konkurrenzkampf neu entfachen"

14 Drittliga-Spiele für Türkgücü München – das ist die Bilanz, die Kilian Jakob in der Rückrunde der vergangenen Saison für sich verbuchen konnte. Zuvor war der 23-Jährige rund dreieinhalb Jahre für den FC Augsburg am Ball. Ein Bundesliga-Einsatz gegen Hoffenheim steht auf Jakobs Konto, dazu kam er 47 Mal in der Regionalliga Bayern für die Zweitvertretung der Fuggerstädter zum Einsatz. Nun wechselt der Abwehrspieler zum Karlsruher SC, wo er einen Vertrag bis 2023 unterschrieb.

"Nach dem Abgang von Dirk Carlson haben wir auf dieser Position unbedingt noch jemanden gebraucht", erklärte Sport-Geschäftsführer Oliver Kreuzer im Rahmen der Vorstellung. "Mit Kilian haben wir einen jungen, aber trotzdem schon erfahrenen Linksverteidiger gefunden, der auch den Konkurrenzkampf neu entfachen wird." Der Neuzugang wird zunächst als Back-up zu Philip Heise eingeplant werden. Über die Bemühungen seitens des KSC war der 23-Jährige erfreut: "Ich bin froh, jetzt hier zu sein, will mich persönlich weiterentwickeln, der Mannschaft weiterhelfen und nach meiner etwas schwierigen Zeit in Augsburg einen Neuanfang starten."