• Facebook
  • Twitter

Karlsruher SC: Abschied nach 13 Jahren von Eigengewächs Hanek

© imago images / Carmele/tmc-fotografie.de

Der Karlsruher SC und Janis Hanek gehen am Saisonende getrennte Wege. Der Verein entschied sich gegen eine Vertragsverlängerung mit dem Eigengewächs, das am 34. Spieltag nach langer Verletzungspause sein Zweitliga-Debüt feierte. Für Hanek enden 13 Jahre bei den Badenern.

Zuletzt Kreuzbandriss

Seit 2008 hat Mittelfeldspieler Janis Hanek jede Jugendabteilung des KSC durchlaufen, um sich schließlich vor drei Jahren den Traum vom Profi-Vertrag bei den Badenern zu erfüllen. Allerdings geriet die Karriere den zentralen Mannes immer wieder durch Verletzungen ins Stocken. Nach einem Debütjahr in der Saison 2018/19 mit sieben Einsätzen in der 3. Liga erlitt Hanek mehrfach Rückschläge – inklusive eines Kreuzbandrisses, der die aktuelle Spielzeit erneut kaum Einsatzmöglichkeiten bot. Am letzten Spieltag durfte Hanek, dessen Vertrag im Vorjahr trotz Verletzungspech verlängert wurde, auf den Rasen. Nun endet die gemeinsame Zeit endgültig, wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte.