• Facebook
  • Twitter

Keine neuen Infektionen in Würzburg: Training wieder aufgenommen

© imago images / HMB-Media

Im Mannschaftskader der Würzburger Kickers wurde das Coronavirus festgestellt, der symptomfreie Betroffene wurde umgehend in häusliche Quarantäne gesetzt. Eine weitere Testreihe am Mittwoch ergab ausschließlich Negativergebnisse im restlichen Team.

"Keine weitere Infektion"

Im Rahmen einer Testreihe am Dienstag wurde ein positiver Befund auf den Covid-19-Krankheitserreger im Mannschaftkader der Würzburger Kickers festgestellt. Der Verein leitete umgehend alle notwendigen Schutzmaßnahmen ein, um eine Verbreitung einzudämmen. Schon einen Tag darauf folgte ein weiterer Abstrich für Kader, Trainer und den Mitarbeiterstab mit erfreulichem Ergebnis für den FWK: "Dabei wurden keine weiteren Infektionen festgestellt."

Trainingsbetrieb wieder aufgenommen

Damit kann die Mannschaft am Dallenberg das Training wieder aufnehmen, die Vorbereitung gilt vor allem dem DFB-Pokalheimspiel gegen Hannover 96 am kommenden Montag (18:30 Uhr). Nur der betroffene Spieler befindet sich weiterhin in häuslicher Quarantäne und nimmt am Trainingsbetrieb derzeit nicht teil. Auch beim Landespokal-Finale gegen den TSV 1860 Spieler war er nicht dabei.