• Facebook
  • Twitter

Keine Rückkehr nach Bielefeld: Putaro bleibt in Braunschweig

Arminia Bielefeld und Leandro Putaro gehen endgültig getrennte Wege. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte, wurde der Vertrag mit dem verliehenen Angreifer aufgelöst, einem festen Wechsel zu Eintracht Braunschweig steht dem 22-Jährigen nichts mehr entgegen.

Verbleib in Braunschweig

Für Arminia Bielefeld bestritt Leandro Putaro ganze 34 Zweitliga-Spiele, dabei konnte der Offensivspieler immerhin zwei Tore erzielen. Vor der Saison wurde der 22-Jährige in die 3. Liga an Eintracht Braunschweig verliehen, für die Niedersachsen lief der Linksaußen schließlich 26 Mal auf und konnte dabei gleich sieben Scorer-Punkte sammeln. Mit beidseitigem Einverständnis wurde nun der Vertrag zwischen den Ostwestfalen und Putaro aufgelöst, um dem Spieler einen festen Wechsel nach Niedersachsen zu ermöglichen.