• Facebook
  • Twitter

Muskelfaserriss: Drei Wochen Pause für HSV-Torjäger Lasogga

Torjäger Pierre-Michel Lasogga wird Spitzenreiter Hamburger SV auf der Zielgeraden des Jahres Zeit fehlen. Die Wadenprobleme des Mittelstürmers stellten sich bei Untersuchungen als Muskelfaserriss heraus. Wie die Hanseaten mitteilten, muss Lasogga voraussichtlich drei Wochen pausieren.

Comeback frühestens vor Heiligabend

Sollte sich die Prognose der HSV-Ärzte bestätigen, könnte der 26-Jährige frühestens zum Rückrunden-Auftakt im letzten Spiel vor der Winterpause bei Holstein Kiel (23. Dezember) wieder für die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf auflaufen. Einsätze in den vorherigen Punktspielen bei Schlusslicht FC Ingolstadt sowie danach gegen Aufsteiger SC Paderborn und beim MSV Duisburg erscheinen ausgeschlossen.

Top-Torjäger beim HSV

Für den HSV ist Lasoggas Ausfall eine schlechte Nachricht. Mit sieben Treffern in zwölf Liga-Spielen ist der gebürtige Westfale der bislang erfolgreichste Saisontorschütze im Team des Bundesliga-Absteigers. Auch als Führungsspieler wurde Lasogga schon im Montag-Spiel des Tabellenführers gegen Union Berlin (2:2) schmerzlich vermisst, nachdem der frühere England-Legionär im vorangegangenen Abschlusstraining wegen seiner Beschwerden an der Wade frühzeitig ausgestiegen war