• Facebook
  • Twitter

Neuer Co-Trainer: Jahn holt Sebastian Dreier ins Trainerteam

Weil Mersad Selimbegovic vom Co-Trainer zum Chefcoach aufgestiegen ist, braucht der SSV Jahn Regensburg einen neuen Assistenten – und hat ihn gefunden. Jugendcoach Sebastian Dreier wird künftig das Trainerteam des Zweitligisten erweitern.

Karriere-Aus durch Knieverletzung

Die große Karriere als Fußball-Profi blieb Sebastian Dreier verwehrt – obwohl er dafür beste Voraussetzungen genoss. Beim FC Bayern München durchlief er sämtliche Jugendabteilungen, ehe er seine Karriere mit nur 21 Jahren beenden musste. Grund war eine Knieverletzung, der defensive Mittelfeldspieler widmete sich einem Studium und dem Fußball an der Seitenlinie. Nachdem er beim deutschen Rekordmeister als U17-Co-Trainer fungierte, wurde er bei Unterhaching und Mainz als Chefcoach für diverse Jugendabteilungen eingestellt.

Fußballlehrer-Lizenz gemacht

Nun folgt der Wechsel zu den Profis, ab der kommenden Saison wird der 27-Jährige beim SSV Jahn Regensburg als Assistens von Chefcoach Mersad Selimbegovic tätig sein. Dieser widerrum war selbst vom "Co" zum Chef aufgestiegen. "Sebastian Dreier ist bestens ausgebildet, identifiziert sich mit der Ausrichtung und der Spielidee des SSV Jahn und kann trotz seines jungen Alters bereits auf wertvolle Trainererfahrungen zurückgreifen. Wir sehen in ihm daher eine optimale Verstärkung für unser bestehendes Trainerteam", zeigte sich SSV-Sportgeschäftsführer Christian Keller überzeugt von dem neuen Assistenten. In Fachkreisen wird Dreier als der "neue Nagelsmann" bezeichnet, 2019 schloss er an der Seite von Patrick Helmes, Daniel Bierofka und Andreas Hinkel seine Lizenz als Fußballlehrer beim DFB ab.