• Facebook
  • Twitter

Neuzugang von Viktoria Köln: KSC verpflichtet Lucas Cueto

© IMAGO / foto2press

In der kommenden Saison wird Flügelspieler Lucas Cueto für den Karlsruher SC auflaufen. Der Angreifer kommt vom FC Viktoria Köln aus der 3. Liga und unterschrieb bei den Badenern bis 2023. Besonders seine Trefferquote machte den 25-Jährigen attraktiv für den KSC.

"Ein Stück unberechenbarer"

Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer hat den zweiten Transfer des Sommers unter Dach und Fach gebracht. Nach Leon Jensen (FSV Zwickau) wechselt jetzt auch Lucas Cueto aus der 3. Liga zum KSC. In der vergangenen Saison fiel der gebürtige Kölner bei Viktoria Köln mit elf Treffern in 30 Drittliga-Partien auf. "Seine Vielseitigkeit auf beiden Flügeln gepaart mit viel Tempo steigert unsere Variabilität auf den Außenbahnen und macht uns ein Stück unberechenbarer", freute sich Kreuzer über den Neuzugang, den er von einem Engagement bei den Karlsruhern überzeugen konnte.

Erster Zweitliga-Auftritt

Für Cueto ist es der erste Vertrag in der 2. Bundesliga. Während seiner Jugendzeit sammelte der 25-Jährige bereits Erfahrungen bei Bayer Leverkusen und West Ham United, danach ging es beim Bonner SC und dem 1. FC Köln weiter. Erste Profi-Schritte machte Cueto dann in der Schweiz beim FC St. Gallen, ehe er über Preußen Münster bei der Viktoria landete. In den kommenden beiden Jahren wird der 25-Jährige seine Quote nun beim KSC ausbauen wollen, wo er einen Vertrag über besagte Laufzeit abschloss. Über die Ablösemodalitäten machte der Verein keine Angaben.