• Facebook
  • Twitter

Bestätigt: Arsenal-Talent Mavropanos verstärkt Nürnberg

© imago images / PA images

Der 1. FC Nürnberg rüstet seine Abwehr weiter auf: Arsenal-Talent Konstantinos Mavropanos schließt sich dem Club auf Leih-Basis an. Der griechische Innenverteidiger wird am Montag ins Trainingslager der Nürnberger reisen, um die Defensive bis zum Saisonende zu stabilisieren.

Montag nach Marbella

Jetzt ist es perfekt: Schon am Vormittag berichtete die "Bild"-Zeitung, dass zwischen dem 1. FC Nürnberg und Innenverteidiger Konstantinos Mavropanos nur noch Details zu klären seien. Inzwischen ist der obligatorische Medizincheck absolviert worden und der 22-Jährige kann eine Leihe vom FC Arsenal zu den Mittelfranken antreten – am Montag wird Mavropanos bereits zur Mannschaft im spanischen Marbella stoßen.

Mavropanos gilt als hochtalentierter Abwehrspieler, hatte aber zuletzt mit einer Adduktorenverletzung zu kämpfen. Andernfalls wäre der Defensivakteur, der in Nürnberg die Nummer 3 tragen wird, möglicherweise schon früher gekommen, wie Sportvorstand Robert Palikuca offenbart: "Schon im Sommer hatten wir eine Leihe angestrebt. Aufgrund der Reha nach seiner Verletzung wäre es vor sechs Monaten aber noch nicht sinnvoll gewesen." Arsenal setzt für die Zukunft auch weiterhin auf den Griechen und lässt deswegen auch keine Option auf einen späteren Kauf in dem angestrebten Leihvertrag zu.

Interesse auch von vier anderen deutschen Klubs

Verstärkung für die Defensive kann Nürnberg gut brauchen. Mit bislang 34 Gegentreffern stellt das Team von Trainer Jens Keller derzeit die drittschwächste Abwehr der Liga. Nur die ebenfalls abstiegsbedrohten Aufsteiger Karlsruher SC (36 Gegentore) und SV Wehen Wiesbaden (35) kassierten noch mehr.  Entsprechend ist auch die schon bereits kürzlich vollzogene Leihe von Außenverteidiger Philip Heise von Arsenals Ligakonkurrent Norwich City auf die Stabilisierung der Nürnberger Defensive ausgerichtet gewesen.

Für die "Gunners“ kam Mavropanos in der Premier League bisher nur siebenmal zum Einsatz. Zuletzt kam der Defensivspieler vor Monatsfrist im Europa-League-Spiel gegen Standard Lüttich für den Klub der deutschen Ex-Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi zum Einsatz.

Der FCN setzte sich in den Verhandlungen offenbar gegen prominente Konkurrenz aus Deutschland durch. Denn auch die Bundesligisten Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf sowie Nürnbergs Mitabsteiger VfB Stuttgart und Hannover 96 sollen an Mavropanos interessiert gewesen sein.