• Facebook
  • Twitter

Nürnberg holt mit Andreas Lukse einen dritten Torhüter

Der 1. FC Nürnberg komplettiert sein Torhüterteam und verpflichtet den 31-jährigen Andreas Lukse. Der Österreicher war bis zuletzt beim SCR Altach aktiv, wo sein Vertrag aber Ende Juni ausgelaufen ist. Lukse erhält einen Zweijahresvertrag bei den Franken. 

Zweijahresvertrag in Nürnberg 

Mit Christian Mathenia und Patric Klandt hatte der 1. FC Nürnberg bisher nur zwei Torhüter im Profikader für die 2. Bundesliga, am Freitagnachmittag wurde schließlich auf dieser Position nachgerüstet. Wie der Verein mitteilte, kommt der 31-jährige Andreas Lukse ablösefrei zu den Franken und erhält einen Zweijahresvertrag.

Canadi und Lukse kennen sich noch aus Altach 

"Ich freue mich auf diese Aufgabe. Ein neues Land, eine neue Liga und ein sehr traditionsreicher Verein. Ich werde alles dafür tun, dass wir hier eine erfolgreiche Zeit haben werden", verspricht Lukse, der Nürnbergs Trainer Damir Canadi noch aus gemeinsamen Tagen beim SCR Altach kennt.

Für den österreichischen Erstligisten spielte Lukse seit 2014, kam in der vergangenen Spielzeit aber nur noch in sieben Bundesligaspielen zum Einsatz. Zudem stand Lukse auch einmal für die Nationalmannschaft Österreichs im Tor, im November 2016 hielt er im Freundschaftsspiel gegen die Slowakei das torlose Unentschieden fest.