• Facebook
  • Twitter

Paderborn leiht Schwedens U21-Kapitän Ingelsson aus

SC Paderborn

Bundesliga-Absteiger SC Paderborn hat personell noch einmal nachgelegt. Vom italienischen Erstligisten Udinese Calcio liehen die Ostwestfalen den schwedischen Mittelgeldspieler Svante Ingelsson bis zum Saisonende mit einer anschließenden Kaufoption aus. Finanzielle Details des Leihgeschäfts sind nicht bekannt.

Wohlgemuth: "Wertvolle Verstärkung“

"Svante ist vielseitig einsetzbar, was ihn zu einer wertvollen Verstärkung für unseren Kader macht", sagte SCP-Sportgeschäftsführer Fabian Wohlgemuth in einer Pressemitteilung des Klubs zu dem Transfer: "Er ist körperlich robust, so dass er sehr gut in die 2. Bundesliga passt. Wir wünschen ihm, dass er sich schnell in der neuen Umgebung und in unserem Spielsystem einfindet." Ingelsson besitzt für seine 22 Jahre bereits bemerkenswerte Erfahrung. In Italien kam der Kapitän der schwedischen U21-Nationalmannschaft trotz seiner Jugend mehrfach in der hochklassigen Serie A zum Einsatz.

Allerdings warfen zunächst eine Kreuzbandoperation und später eine Schulterverletzung das vielversprechende Talent weit zurück. Ingelsson schaffte nicht mehr den Anschluss und kehrte im vergangenen Winter ebenfalls auf Leihbasis in seine Heimat zurückkehrte, um bei seinem Stammverein Kalmar FF Spielpraxis zu sammeln.

Fest Größe

Tatsächlich entwickelte sich Ingelsson zu einer festen Größe bei den Skandinaviern. In Kalmars sämtlichen 18 Begegnungen bis zum Ende der vergangenen Saison stand der Neu-Paderborner in der Anfangsformation. Dabei erreichte Ingelsson eine Torausbeute von zwei Treffern und bereitet ein weiteres Tor seiner Mannschaft vor.

Paderborn kann Ingelsson Qualitäten gut brauchen. Beim 0:1 zum Auftakt der Zweitliga-Saison am vergangenen Wochenende bei Holstein Kiel offenbarte das Team von Trainer Steffen Baumgart noch einige Schwächen.