• Facebook
  • Twitter

Regensburg: Federico Palacios geht zu Drittligist Köln

imago images / Sascha Janne

Bereits in der Rückrunde hatten sich Jahn Regensburg und Federico Palacios getrennt, als der Angreifer in die 3. Liga zum MSV Duisburg ausgeliehen war. Nun folgt die endgültige Trennung. Der 26-Jährige wechselt zu Drittligist Viktoria Köln.

Nur zehn Partien für den Jahn

Der Deutsch-Spanier war im September 2019 vom 1. FC Nürnberg zum Jahn gewechselt. Allerdings absolvierte Palacios nur zehn Pflichtspiele für die Profis, lief noch zwei Mal für die Zweitvertretung in der Bayernliga auf. Es hatte also nie so wirklich gepasst. Nun startet der gebürtige Hannoveraner, dessen Vertrag noch bis 2022 lief, einen neuen Anlauf in Köln. "Er ist ein Spieler, der für eine extreme Torgefahr aus dem Mittelfeld heraus sorgen kann. Er ist in der Lage, Treffer vorzubereiten und Tore zu schießen. Dazu ist er wendig, schnell und trickreich. Das sind alles Attribute, die man auf einer vorderen Mittelfeldposition gut gebrauchen kann. Deswegen sind wir überzeugt davon, dass er uns verstärken wird", freuen sie sich beim neuen Verein.