• Facebook
  • Twitter

Regensburg: Vorzeitige Vertragsverlängerung mit Trainer Beierlorzer

Der SSV Jahn Regensburg setzt langfristig auf seinen Cheftrainer Achim Beierlorzer. Wie der Verein am Montagmittag bekanntgab, wurde der ursprünglich bis 2019 laufende Vertrag mit dem 50-Jährigen vorzeitig um drei Jahre bis zum 30.06.2022 verlängert.

Keller lobt Beierlorzer als "Gewinn für den SSV Jahn"

"Achim Beierlorzer ist als Trainer und auch als Persönlichkeit ein absoluter Gewinn für den SSV Jahn. Mit seiner herrvoragenden Arbeit und seinem charakterstarken Auftreten hat er nicht nur einen wesentlichen Beitrag zum erstmaligen Klassenerhalt des SSV Jahn in der 2. Bundesliga, sondern im Sinne unserer Markenvision auch zur zunehmenden gesellschaftlichen Verankerung des Jahn in Ostbayern geleistet", lobt Regensburgs Geschäftsführer Profifußball Christian Keller auf der Vereinswebsite seinen Trainer, der mit der Vertragsverlängerung nun mindestens bis 2022 beim SSV bleiben soll.

Der Klassenerhalt ist erneut das Ziel

Der 50-jährige Beierlorzer hatte die Regensburger in der vergangenen Spielzeit auf den fünften Tabellenplatz gesorgt und zeigt sich damit verantwortlich für den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Dennoch weiß auch Beierlorzer, dass in der kommenden Saison wieder ein hartes Stück Arbeit auf ihn zukommt: "Für uns geht es auch in der Saison 2018/2019 vom ersten Tag an nur um den Klassenerhalt. Das wird mit Blick auf die Konkurrenz eine sehr schwere Aufgabe." Die sei allerdings erneut auch machbar, schließlich sei der Kader größtenteils zusammengeblieben, außerdem konnten die Wunsch-Spieler schon frühzeitig zum Verein geholt werden.