• Facebook
  • Twitter

SC Paderborn: Marco Terrazzino wohl vor der Unterschrift

imago images / photoarena/Eisenhuth

Eine Woche nach dem Transferschluss wird der SC Paderborn offenbar noch einmal nachrüsten und sich mit Marco Terrazzino verstärken.

Wohl nur noch Kleinigkeiten

Nachdem der Stürmer in den vergangenen Tagen bereits mittrainiert hatte und auch im Testspiel gegen den FC Schalke 04 (1:5) am Donnerstag zum Einsatz gekommen war, wird er nun wohl einen Vertrag erhalten. Laut dem "Westfalen Blatt" sollen sich beide Seiten bereits einig sein, angeblich geht es nur noch um Kleinigkeiten.

Der 29-Jährige stand zuletzt beim SC Freiburg unter Vertrag, löste sein Arbeitspapier aber vor einer Woche auf, ist seitdem vereinslos und kann somit auch nach Ende der Transferperiode noch wechseln. In der Rückrunde der vergangenen Saison war Terrazzino auf Leihbasis für Dynamo Dresden am Ball und erzielte in 14 Spielen zwei Tore.

Viel Erfahrung

Insgesamt stehen 110 Zweitliga-Partien mit 15 Treffern und 20 Vorlagen in seiner Vita, hinzukommen 73 Spiele in der Bundesliga (für Hoffenheim und Freiburg) – dabei war er an elf Toren direkt beteiligt.

Beim SCP wäre der frühere Junioren-Nationalspieler (15 Einsätze) neben Dennis Srbeny, Streli Mamba, Sven Michel und Last-Minute-Neuzugang Prince Osei Owusu der fünfte Angreifer im Kader und der zwölfte Neuzugang. Auch um Manuel Schmiedebach (zuletzt Union Berlin) gab es zuletzt Diskussionen, der Außenbahnspieler ist aber kein Thema mehr.